Wiederaufnahme des Schulbetriebs

Seit dem 27. April hat die schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs begonnen. Unter strengen Hygiene- und Verhaltensvorschriften wurde nun zuerst begonnen die Abschlussklassen zur Prüfungsvorbereitung wieder in die Schulen zu lassen. Stück für Stück sollen in den nächsten Wochen weitere Jahrgänge folgen. Nichtsdestotrotz zum „Normalbetrieb“ wird es so schnell nicht kommen. Dafür brauchen wir alle eine extra Portion Verständnis, auch, wenn es gerade für viele besonder schwierig ist.

Teilweise werden Informationen seitens der Behörden kompliziert formuliert oder in den Medien nur verkürzt wiedergegeben. Wir empfehlen daher die offiziellen Seiten der Landesschulbehörde und des Kultusministeriums Niedersachsen zu nutzen und sich dafür 30 Minuten Zeit zu nehmen.

Folgende pdfs halten wir für besonders informativ:

Der Leitfaden für Eltern, Schülerinnen und Schüler beschreibt auf den ersten vier Seiten die aktuelle Lage, begründet die Vorgehensweise und Herausforderungen der Wiederaufnahme des Schulbetriebs und weist ganz klar darauf hin, dass niemand von Eltern erwartet, dass sie den Unterricht gleichwertig oder vollumfänglich ersetzen können. Auf denSeiten 5 und 6 gibt es Tipps zum „Lernen zu Hause“ für Eltern und Erziehungsberechtigte. Auf Seite 7 folgen Tipps für Schüler*innen.

Die Hinweise zur Hygiene bei Durchführung der Abschluss- und Abiturprüfungen sind entsprechend für die Abschlussklassen relevant. Das pdf enthält grundlegende Informationen und spezifische, für Schüler*innen, die zu einer Risikogruppe gehören.

Hinweis zu „Fake News“ und sonstigen Theorien

Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass gerade einige Menschen absichtlich Falschinformationen oder Informationen in Umlauf bringen, die aus dem Kontext gerissen werden, um andere Menschen zu verunsichern oder aufzustacheln. Personen, die vermitteln, dass es ausreicht in jedem Bereich nur einer*m einzigen Expert*in zu vertrauen, sind genau dies nicht – vertrauenswürdig. Es ist besonders wichtig, nicht nur jetzt – immer, Informationen bei offiziellen Stellen zu überprüfen und sich eine Meinung aus unterschiedlichen Quellen zu bilden.